Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Kirschen aus dem oberen Vinschgau: unwiderstehlich im Genuss

Als ideale Höhenlagen für den Anbau von Kirschen gelten Standorte zwischen 800 und 1.000 Metern.
Im oberen Vinschgau, umrahmt von mächtigen Bergketten entwickeln die Kirschen ein saftig-süßes Aroma und sind besonders knackig.
Zum Schutz schädigendem Niederschlag, werden die meisten Anlagen mit Netzen und Folien überzogen um die erstklassige Qualität jeder einzelnen Kirsche garantieren zu können.
Hauptsächlich werden die Sorten Regina und Kordia im oberen Vinschgau angebaut und vermarktet, diese Sorten gehören zu den Knorpelkirschen.
Die Sorte Kordia ist eine der wichtigsten Sorten in Südtirol.