Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Frischmann Josef

BIO-Bauer

„Meine Nachfolger sollen auch noch auf den Feldern arbeiten können“

Meine Geschichte

Biobauer Sepp, wie er von allen genannt wird, bewirtschaftet bereits in dritter Generation den Lahnhof im Zentrum von Schlanders. Schon sein Vater widmete sich in den Feldern rund um den Vinschger Hauptort dem Apfelanbau, „und ich wollte seit jeher in den väterlichen Betrieb einsteigen“, erzählt Sepp, der eigentlich Josef Frischmann heißt. Daher absolvierte er die zweijährige landwirtschaftliche Ausbildung an der Laimburg, einer bekannten Südtiroler Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau, und übernahm dann den Hof. Vor über 15 Jahren entschied er sich dafür, den Apfelanbau nach biologischen Richtlinien zu betreiben, „da ich keine chemisch-synthetisch hergestellten Mitteln mehr einsetzen wollte, das finde ich nicht gut.“ Heute ist der Biobauer Sepp davon überzeugt, „dass der biologische Anbau der richtige ist“. Ihm ist es wichtig, ein gesundes und natürliches Produkt herzustellen und nachhaltig zu wirtschaften, „damit auch meine Nachfolger noch auf meinen Feldern arbeiten können“. Auf die Unterstützung seiner Töchter kann der Apfelbauer zählen, in der arbeitsintensivsten Phase helfen sie fleißig mit. Und wenn es Zeit ist, seine Apfelsorten Golden Delicious, Pinova, Idared und Red Delicious zu ernten, beschäftigt er zudem Saisonarbeiter: „Eine gute Arbeitsorganisation ist wichtig, um Professionalität und Qualität garantieren zu können“, ist Sepp überzeugt. Im Winter hingegen genießt er die Ruhe rundherum: Er schneidet die Apfelbäume zurecht und fühlt sich wohl beim Arbeiten in der stillen Natur. Und abends beißt er nach getaner Arbeit gerne in einem von seinen knackigen Pinova, „denn die schmecken mir am besten.“

 

Mein Biohof

Meine Ernte
 
Bonita
Die süßsaure Lady
Die leuchtend-glatte Kreuzung schlägt sogar den Schorf in die Flucht und ist daher vor allem im Bio-Anbau beliebt.
Verfügbarkeit von
Oktober - April
Aussehen: 
rot leuchtende Deckfarbe auf cremefarbigem Hintergrund, homogene Form, 
glatte Schale
Innere Werte: 
saftig und knackig im Biss
Geschmack: 
süß-säuerlich
Gala
Der elegante Frühreife
Der geschmackvolle Gala wirft sich für euch jeden Sommer in seine gelb-rote Schale und leitet die neue Apfelsaison ein.
Verfügbarkeit von
September - März
Aussehen: 
glatte Schale, kugelige, leicht konische Form, hellgelb, leuchtend rot gestreift
Inneren Werte: 
knackig und saftig mit festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
erfrischend, süß mit wenig Säure
Red Delicious
Die rote Versuchung
Dem Anblick des knalligen Red Delicious kann man so leicht nicht wiederstehen. Rot sehen kann echt schön sein. Und rot schmecken noch schöner!
Verfügbarkeit von
Oktober - Mai
 
Aussehen: 
dunkelrote Deckfarbe, kegelförmige, längliche Form
Innere Werte: 
saftig mit sehr weißem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß, sehr aromatisch mit relativ wenig Säure
Golden Delicious
Der köstliche Klassiker
Der Golden Delicious ist unsere Hauptsorte und somit der König unter den Vinschger Äpfeln. Dass der allseits beliebte Apfel echt Qualität hat, sieht man an seiner charmanten roten Backe. Die ist übrigens typisch für Früchte in Hanglage.
Verfügbarkeit von
Oktober - September
 
Aussehen: 
grüngelb bis goldgelb
Inneren Werte: 
saftig mit sehr feinzelligem und zartem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß mit feiner Fruchtsäure
Pinova
Der beständige Vinschger
Der Pinova mit seiner gelb-zinnoberroten Schale ist ein typischer Vinschger Apfel. Er ist nicht nur farblich, sondern auch im Geschmack sehr ausgeglichen. Dank seiner langen Haltbarkeit bietet er euch unverminderten Fruchtgenuss bis in die Sommermonate.
Verfügbarkeit von
Januar - Juni
 
Aussehen: 
zweifarbig: gelb bis grünlich, mindestens 30% leuchtend zinnoberrot
Innere Werte: 
erfrischend mit sehr knackigem, saftigem und festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.