Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Gamper Christian

BIO-Bauer – Oberangerhof

„Die beste Art, die Natur zu lieben, ist sie zu achten.“

Meine Geschichte

Christian Gampers Hof steht in Plars, einem Dörfchen zwischen den Hochgebirgsspitzen des Naturparks Texelgruppe und der mediterranen Kurstadt Meran. Seinen traditionsreichen Südtiroler Erbhof bewirtschaftet Christian zusammen mit seiner Familie, auf die geschickten Hände seiner Töchter verlässt er sich besonders gerne. Die breite Sortenvielfalt, die am Hof gedeiht, verlangt nämlich viel an händischem Einsatz. Seine mehrjährige, fundierte Ausbildung an der Südtiroler Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg bereitete Christian gut auf seine Arbeit als Bio-Bauer vor. 1999 stellte er seinen Betrieb auf den biologischen Anbau um. Für ihn eine logische Entscheidung: „Wer mit der Natur leben will, muss sie respektieren. Am besten gelingt das mit der kontrolliert biologischen Anbauweise.“ Heute überzeugt er mit seiner Arbeit nicht nur gesundheitsbewusste Genießer. Im familiengeführten Oberangerhof können auch Gäste übernachten – und von Ostern bis November den Bioapfel-Anbau hautnah miterleben.
 
Meine Ernte
 
Gala
Der elegante Frühreife
Der geschmackvolle Gala wirft sich für euch jeden Sommer in seine gelb-rote Schale und leitet die neue Apfelsaison ein.
Verfügbarkeit von
September - März
Aussehen: 
glatte Schale, kugelige, leicht konische Form, hellgelb, leuchtend rot gestreift
Inneren Werte: 
knackig und saftig mit festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
erfrischend, süß mit wenig Säure
Golden Delicious
Der köstliche Klassiker
Der Golden Delicious ist unsere Hauptsorte und somit der König unter den Vinschger Äpfeln. Dass der allseits beliebte Apfel echt Qualität hat, sieht man an seiner charmanten roten Backe. Die ist übrigens typisch für Früchte in Hanglage.
Verfügbarkeit von
Oktober - November
 
Aussehen: 
grüngelb bis goldgelb
Inneren Werte: 
saftig mit sehr feinzelligem und zartem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß mit feiner Fruchtsäure
Fuji
Die feurige Geschmacksexplosion
Der Fuji ist zwar nach einem Vulkan benannt, im Innersten ist der Japaner aber echt süß.
Verfügbarkeit von
November - Mai
 
Aussehen: 
rundliche Form, zartrosa bis dunkelrot, leicht gestreift auf gelb-grünlichem Grund
Inneren Werte: 
kompakt und sehr saftig mit hohem Zuckergehalt
Geschmack: 
sehr süß und aromatisch
Nicoter / Kanzi®
Die ausgewogene Erfrischung
Mit seiner richtigen Balance zwischen Süße und Säure sorgt der Nicoter / Kanzi® für ein harmonisches Geschmackserlebnis – fast wie Yoga für den Gaumen.
Verfügbarkeit von
Dezember - Juli
 
Aussehen: 
rote Deckfarbe mit gelber Zweitfarbe, rundliche Form
Innere Werte: 
kompaktes, festes Fruchtfleisch, sehr knackig und saftig
Geschmack: 
ausgeglichenes Zucker-Säure-Verhältnis
Braeburn
Der saftige Alleskönner
Für den kleinen Hunger zwischendurch oder vielfältig eingesetzt in Küche und Backstube: Der Braeburn ist ein echtes Multitalent. Habt aber ein bisschen Geduld mit ihm, denn er entfaltet sein volles Aroma erst nach einigen Monaten Lagerung.
Verfügbarkeit von
Oktober - Mai
 
Aussehen: 
walzenförmig, scharlach- bis dunkelrot gestreift auf goldgelbem Grund
Inneren Werte: 
sehr saftig mit festem Biss und festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
angenehmes Zucker-Säure-Verhältnis, sehr erfrischend
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.
Sonnenburger Josef
“Mein Herz schlägt für die biologische Landwirtschaft.”
Meine Geschichte
Tumler Eugen
“Gesunde Lebensmittel in einem gesunden Umfeld.“
Meine Geschichte
Pircher Christine Maria
„Sonne, saubere Luft und besondere Äpfel. Was will man mehr vom Leben?“
Meine Geschichte