Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Pohl Kathrin

BIO Bäuerin - Kathrin Pohl

„Die Beobachtung der Natur steht an erster Stelle“

Meine Geschichte

Der Kleinebenhof befindet sich in Vetzan am Fuße des Sonnenberges, nahe dem Vinschgauer Hauptort Schlanders; seine kleinen Apfelgärten liegen nicht weit davon entfernt am Schlanderser Nördersberg nahe dem Weiler Brugg. Seit kurzem bewirtschaftet Kathrin Pohl mit ihrem Mann Andreas den Kleinebenhof und dies nach biologischen Richtlinien: „Die Liebe zur Natur, der schonende Umgang mit der Umwelt und die achtsame Arbeitsweise kenne ich nämlich seit Kindheitstagen an. Etwas anderes kam für uns gar nicht infrage“, erzählt Kathrin. Ihre Familie betreibt nämlich selbst einen Bio-Hof; Kathrin kennt also die Richtlinien des Bio-Anbaus von klein auf und arbeitete über Jahre hinweg auf dem elterlichen Hof mit. Ihre Kenntnisse vertiefte sie zudem mit ihrem Studium an der Universität für Bodenkultur in Wien. Heute ist sie mit Andreas als Apfelbäuerin tätig: Sie widmen sich dem Anbau des leuchtend zinnoberrot-gelben, knackigen Pinova sowie des saftigen, besonders aromatischen Topaz. „Die Beobachtung der Naturvorgänge steht bei der Pflege der Apfelbäume für uns an oberster Stelle“, erläutert Kathrin, die vom biologischen Anbau hundertprozentig überzeugt ist. Die Arbeit in der Natur und nach deren Rhythmus bereitet beiden viel Freude. So schauen sie optimistisch in die Zukunft und fühlen sich in ihrer lebendigen, gesunden Umgebung sehr wohl.
 

Mein Biohof

Meine Ernte
 
Gala
Der elegante Frühreife
Der geschmackvolle Gala wirft sich für euch jeden Sommer in seine gelb-rote Schale und leitet die neue Apfelsaison ein.
Verfügbarkeit von
September - März
Aussehen: 
glatte Schale, kugelige, leicht konische Form, hellgelb, leuchtend rot gestreift
Inneren Werte: 
knackig und saftig mit festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
erfrischend, süß mit wenig Säure
Pinova
Der beständige Vinschger
Der Pinova mit seiner gelb-zinnoberroten Schale ist ein typischer Vinschger Apfel. Er ist nicht nur farblich, sondern auch im Geschmack sehr ausgeglichen. Dank seiner langen Haltbarkeit bietet er euch unverminderten Fruchtgenuss bis in die Sommermonate.
Verfügbarkeit von
Januar - Juni
 
Aussehen: 
zweifarbig: gelb bis grünlich, mindestens 30% leuchtend zinnoberrot
Innere Werte: 
erfrischend mit sehr knackigem, saftigem und festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis
Topaz
Der schöne Saure
Beim Topaz lohnt es sich, in den sauren Apfel zu beißen! Die aromatische Frucht besticht durch angenehme Säure und ist außerdem eine gängige Sorte im Bio-Anbau.
Verfügbarkeit von
Oktober - März
Aussehen: 
gelber Grundton mit rot gestreiften Farbanteilen, runde Form mit abgeflachter Kelchpartie
Innere Werte: 
knackiges Fruchtfleisch mit schöner Cremefärbung
Geschmack: 
säurebetont mit spitzer Säure
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.
Wielander Horst
„Die Bäume können uns viel von der Zukunft erzählen. “
Meine Geschichte
Bernhart Thomas
„Für mich bedeutet Glück, die Früchte meiner Arbeit in meinen Händen zu halten.“
Meine Geschichte