Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Die Südtiroler Obstgenossenschaft

Südtiroler Äpfel gibt es in über 50 Ländern der Welt zu kaufen

Eine ganze Menge an unternehmen, Organisationen und Menschen übernehmen rund um den Obstanbau wichtige Rollen übernehmen und deren Bezeichnungen nicht immer geläufig ist. es beginnt bei den mehr als 7000 Bauernfamilien, die ihre Obstgärten tagein, tagaus mit viel Fleis und Zuwendung plegen - und es endet bei den Vermarktungsbetrieben, die dafür Sorge tragen, dass die Ernte zu den Kunden gelangt und die Bauern ihren Lohn dafür erhalten. 
Wir möchten hiermit einen Überblick über dieses komplexe Räderwerk bieten, welches in der Südtiroler Obstwirtschaft zusammenwirkt: Die Darstellung enthält die wichtigsten Organisationen, ihre Aufgaben und die Zusammenhänge dazwischen.

Übersicht über die Mitglieder der Südtiroler Obstwirtschaft

FROM
wurde 2009 gegründet und übernimmt die Vermarktung auf gezielten strategischen Märkten wie Russland und Indien.
 
Nova Mela
wurde 2012 gegründet und hat die Hauptaufgabe neue Sorten zu suchen und deren Entwicklung, Erforschung, Bewertung und Vermarktung voranzutreiben.
 
 
Absolventenverein
wurde 1908 gegründet und zählt über 1500 Mitglieder.