Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Wir haben Geschichte

Eine Zeitreise zum Ursprung der VI.P-Qualität

Die hervorragende Apfelqualität im Vinschgau ist das Ergebnis jahrzehntelanger Bemühungen. Bereits in den 50er-Jahren erkannten unsere Bauern den Naturreichtum des Tales und beschlossen, ihn sensibel und naturgemäß zu nutzen. Auch wenn heute modernste Technologien die Lagerung und Sortierung unterstützen: Die Hingabe der Bauern und die kontrollierte Qualität sind stets dieselben geblieben.

1946

In Schlanders wird die Geos, die erste Obstgenossenschaft im Vinschgau, gegründet.
 
 
 
 

1969

Die Gemeinschaft Vinschgauer Obstgenossenschaften (GVO) wird gegründet und Val Venosta/Vinschgau wird zu einer Marke mit großen Zukunftsaussichten.
 
 
 
 

1989

Der Marienkäfer wird fixer Bestandteil der Vinschgau Marke. Er symbolisiert die natürliche und nachhaltige Anbauweise im Vinschgau.
 
 
 
 

1990

Der Verband der Vinschgauer Produzenten für Obst und Gemüse (VI.P) wird gegründet. Josef Telfser wird zum ersten Obmann gewählt.

Im darauffolgenden Jahr wird die VI.P als Erzeugerorganisation anerkannt.
 
 
 
 

2005

Seit Juli 2005 tragen 13 Apfelsorten, die unter der Marke Südtiroler Apfel geführt werden, die EU-Ursprungsbezeichnung g.g.A (geografisch geschützte Angabe).
 
 
 
 

2007

Die Organisations- und Vermarktungsstruktur der VI.P wird geändert. Alle Produkte werden ab sofort zentral von der VI.P vermarket. Dieser Schritt schuf die Voraussetzung eines einheitlichen Vinschger Verkaufsauftritts auf den verschiedenen Märkten.
 
 
 
 

2016

Nach Überarbeitung der Unternehmensstrategie präsentiert sich die VI.P in neuem Gewand.

Zwei Marienkäfer – ein roter und ein gelber – kennzeichnen ab sofort den Vinschger Apfel.
Erfahre mehr über die zwei Marienkäfer!