Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Die Apfelblüte im Vinschgau

Im Vinschgau ist wieder Blütezeit

Reine Bergluft, idyllische Almen, gastfreundliche und romantische Dörfer sowie die beinahe unberührte Natur inmitten des Nationalparks Stilfserjoch – diese bezaubernde Landschaft des Vinschgaus ist im Frühling noch faszinierender.
Die Apfelblüte im Vinschgau
       
 
   
Die Apfelblüte im Vinschgau
   
 
   
Die Apfelblüte im Vinschgau
   
 
   
Die Apfelblüte im Vinschgau
   
 
   
Die Apfelblüte im Vinschgau
   
 
Von Anfang bis Ende April verwandelt sich nämlich der Vinschgau in ein unendliches Meer von rosa und weißen Blüten: Die Apfelblüte lässt das Tal erstrahlen und ein lieblicher Duft erfüllt die Frühlingsluft. Während im Tal das Blütenmeer im Sonnenlicht leuchtet, ragen am Horizont die verschneiten Gipfel der Ortlergruppe in den Himmel. Ein kontrastreicher und faszinierender Anblick, der sich zwischen Reschenpass und Meran zu dieser Zeit bietet! Die Apfelblüte im Vinschgau ist ein solch eindrucksvolles Naturschauspiel, weil jeder Apfelbauer viel Zeit und Mühe in die Pflege seiner Apfelgärten investiert. Um die wertvollen Knospen und Blüten an den Apfelbäumen zu erhalten, werden sie mit speziellen Techniken beschützt: Fällt die Temperatur unter null Grad, aktivieren die Apfelbauern die Frostberegnung. Die Blüten werden dann mit einer filigranen Eisschicht umhüllt, die sie vor dem Erfrieren schützt.
 
 Zurück