Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Festliche Apfeltorte

Die fruchtige Festtagstorte

Apfelkuchen in seiner schönsten Form:
Sieht nicht nur toll aus, schmeckt auch echt lecker!
35 Min.
  •  
  •  
  •  
schwer
 

Zutaten

Für den Biskuitteig:

3 Eier
3 Esslöffel Wasser
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Stärkemehl
80 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Für die Sahnecreme:

3 Eigelb
Saft einer halben Zitrone
Zitronenschale
3 Esslöffel Milch
2 Esslöffel Zucker
5 Blatt Gelatine
1/4 l Sahne

Für die Apfelfüllung und den Belag:

8-9 Äpfel
etwas Wasser
2-4 Esslöffel Zucker
Saft einer Zitrone
1 Päckchen weißen Tortenguss
nach Geschmack ein Esslöffel Rosinen
 
Rezept ausdrucken

Zubereitung

Die Äpfel waschen und schälen und sechs davon in Viertel schneiden. Die Apfelviertel in wenig leichtem Zuckerwasser mit dem Zitronensaft kurz dünsten, keinesfalls zerkochen lassen. Die restlichen Äpfel in dünne Schnitze teilen und in der heißen Lösung nur kurz ziehen lassen.
Für den Biskuitteig die Eier trennen und das Eiweiß mit dem kalten Wasser sehr steif schlagen, danach Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Eigelb unterziehen und nach und nach das gesiebte Mehl und Stärkemehl mit dem Backpulver untermischen. Springform nur am Boden fetten, die Teigmasse einfüllen und bei 200 Grad ca. 35 Minuten backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
Für die Sahnecreme die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Eigelb, Zitronensaft und Zitronenschale, Milch und Zucker in einem Topf auf kleiner Flamme unter Schlagen bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine in der heißen Creme auflösen, auskühlen lassen. Sahne mit etwas Zucker steif schlagen und die fast erkaltete Creme unterheben.
Die abgetropften Apfelviertel in feine Würfel schneiden. Den Biskuit halbieren und eine Hälfte mit einem Tortenring oder dem Rand einer Springform umspannen. Darauf die Hälfte der Sahnecreme verteilen, dann die Apfelstückchen und anschließend die restliche Creme einfüllen. Den zweiten Biskuitboden darauflegen und etwas andrücken.
Zum Schluss die feinen Apfelschnitze kranzförmig auf die Torte legen und eventuell mit einigen Rosinen garnieren. Von der Dünstflüssigkeit der Äpfel 1/8 l abmessen und mit zwei Teelöffeln Tortenguss aufkochen. Den Guss löffelweise über die Äpfel geben und kaltstellen. Nach dem Erkalten den Tortenring abnehmen und den Kuchen an den Seiten mit Mandelblättchen oder Schokostreuseln garnieren.

Vinschger Köstlichkeiten - Südtiroler Bäuerinnen-Organisation Bezirk Vinschgau
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles