Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Gedeckter Mürbteigkuchen mit Golden Delicious Äpfeln

Köstlich und fein

Die Apfelfüllung verleiht diesem weichen und leckeren Kuchen seinen unwiderstehlichen Geschmack. Eine Art Apple Pie mit Mürbteig und ausgezeichneter Apfelfülle.
120 Min.
  •  
  •  
  •  
mittel
 

Zutaten

Kuchenform 22-24 cm

für den Teig

300 g Mehl
100 g Butter
80 g Zucker
2 Dotter
1 ganzes Ei
¼ Päckchen Backpulver (rund 4 g)
1 Prise Salz
Schale einer Zitrone

für die Füllung

3-4 Golden Delicious
1 Gläschen Rum
1 gehäufter EL Staubzucker
Schale einer Zitrone
Zimtpulver

zum Verzieren

Staubzucker
 
Rezept ausdrucken

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in einer Rührmaschine oder von Hand in einer Schüssel oder auf dem Nudelbrett kneten. Den Teig zu einem Ball formen, in Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank rund 40 Minuten lang rasten lassen. In dieser Zeit die Äpfel vorbereiten und die Kuchenform buttern.
Die Äpfel schälen, in Würfelchen schneiden und mindestens 10-15 Minuten lang in einer Schüssel mit Staubzucker, Zitronenschale, etwas Zimtpulver und Rum ziehen lassen. Ab und zu umrühren. Nach der Ruhezeit etwas mehr als die Hälfte des Teiges nehmen und mit einem Nudelholz rund 5-6 mm dick ausrollen. Mit dem Teig die vorher gebutterte und bemehlte Form auslegen und den Boden mit einer Gabel einstechen.
Die Äpfel auf dem Teig verteilen. Den restlichen Teig ebenfalls 5-6 mm dick ausrollen und einen Kreis mit der Größe der Kuchenform vorbereiten. Den Teigdeckel auf die Äpfel legen und die Ränder mit den Händen zusammendrücken. Im Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) rund 25-30 Minuten lang backen. Aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

Tipps
Damit sich der Teig leichter ausrollen lässt, den Teig länger im Kühlschrank rasten lassen. Möchte man die Ruhezeit des Teiges verkürzen, so kann man den Teig auch für 20-30 Minuten ins Gefrierfach legen, bis er die ideale Konsistenz zum Ausrollen erhält.

 

Rezept von Luca Perego

LuCake

 

 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles