Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Marillenknödel aus Topfenteig

40 Min.
  •  
  •  
  •  
mittel
 

Zutaten

Für den Teig:

60 g weiche Butter
1 Ei
250 g Quark
120 g Mehl
1 gehäufter Esslöffel feiner Grieß
ca. 18 schöne Marillen
ca. 18 Stück Würfelzucker

Zum Abschmelzen:

100 g Butter
80 g Zucker
80 g Semmelbrösel
 
Rezept ausdrucken

Zubereitung

Butter und Ei flaumig rühren. Quark, Mehl und Grieß dazugeben und durchkneten. Marillen entkernen und anstelle des Kerns ein Stück Würfelzucker hineingeben. Den Teig in gleich große Portionen teilen (ca.18) und mit gut bemehlten Händen die Teigstücke um die Marillen formen. In reichlich Salzwasser schwach siedend ca. 10-15 Minuten garkochen.
Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker und Brösel anrösten und die fertigen Marillenknödel kurz darin schwenken.

Vinschger Köstlichkeiten - Südtiroler Bäuerinnen-Organisation Bezirk Vinschgau
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles