Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Biohof - Bärenstall landwirtschaftliche KG der Stricker Esther Adelia

„Bärenstarke Bio-Leistung am Bärenstall“

Meine Geschichte

In Zeiten der Arbeitsteilung und Spezialisierung gibt es heutzutage wenige Menschen, die von sich noch behaupten können, sie verwalten einen Wald, eine Obstwiese, Acker und Weideflächen. Von allein werfen diese Flächen allerdings nichts ab. Meine ganze Familie und ein Mitarbeiter bewirtschaften unseren Hof am Schlanderser Nördersberg und in Laas. Genauer genommen hab‘ ich die Obstanlage „nur“ gepachtet, aber sie gehört wie ein Meilenstein in meine emotionale Welt als überzeugte Biobäuerin. Diese Welt ist emotional in der Begründung und sehr rational in der täglichen operativen Führung.

Das nötige Wissen hat sich meine Tochter in der landwirtschaftlichen Schule Fürstenburg und ich mir selbst durch regelmäßig besuchte Kurse angeeignet. Es macht Spaß, die Sorten Gala und Pinova wachsen zu sehen, den Roggen und die Kartoffeln in ihrer Entwicklung zu beobachten und auch die esoterischen Goji-Beeren im Vinschgau zu bewundern. Bäuerin sein macht glücklich, weil es uns erlaubt unsere Konsumenten glücklich zu machen. Manchmal macht man auch nur einen kleinen Kreis von Menschen glücklich, wie bei den Erdbeeren, die ich in vielen süßen Nachspeisen für den Eigenkonsum verarbeite oder bei den Karotten, die ich als Beilage oder Snack für Zwischendurch genieße. Ein Highlight für den Eigenbedarf ist wohl die Verarbeitung des Getreides zu ofenfrischem Brot. Es schmeckt so gut, dass bereits viele danach verlangen.

Die Idee, aus unserem Bärenstall-Hof einen idyllischen Platz für Urlaub auf dem Bauernhof zu konzipieren, ist sehr attraktiv. Wir sind mit funkelnden Augen dabei, den Traum weiter zu weben. Wir möchten ein wenig besonders sein, genauso wie die Goji-Beeren, die wir anbauen. Wer weiß was diese Wolfsbeeren hier am Bärenstall noch für Aromen entfalten können. Süß, säuerlich oder gar herb? Wer weiß, aber sicher ist...hier im Klima des Vinschgaus werden viele Obst- und Gemüsesorten automatisch zum Superfood. Allein die Tatsache, dass wir nach biologischen Richtlinien anbauen, bedeutet für mich schon super Qualität, die von Verantwortung und Umweltschutz geprägt ist.
 

Mein Biohof

Meine Ernte
 
Gala
Der elegante Frühreife
Der geschmackvolle Gala wirft sich für euch jeden Sommer in seine gelb-rote Schale und leitet die neue Apfelsaison ein.
Verfügbarkeit von
September - März
 
Aussehen: 
glatte Schale, kugelige, leicht konische Form, hellgelb, leuchtend rot gestreift
Inneren Werte: 
knackig und saftig mit festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
erfrischend, süß mit wenig Säure
Pinova
Der beständige Vinschger
Der Pinova mit seiner gelb-zinnoberroten Schale ist ein typischer Vinschger Apfel. Er ist nicht nur farblich, sondern auch im Geschmack sehr ausgeglichen. Dank seiner langen Haltbarkeit bietet er euch unverminderten Fruchtgenuss bis in die Sommermonate.
Verfügbarkeit von
Januar - Juni
 
Aussehen: 
zweifarbig: gelb bis grünlich, mindestens 30% leuchtend zinnoberrot
Innere Werte: 
erfrischend mit sehr knackigem, saftigem und festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.