Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Pichler Wolfgang

Biobauer - Bachguthof

„Die Blüten meiner Bioäpfel sind die beste Nektarquelle für meine Bienen.“

Meine Geschichte

Das Rückgrat meiner Familie am Bachguthof in Tarsch oberhalb von Latsch ist die Landwirtschaft. Grundsätzlich beruht es auf zwei Säulen, die beide ihr Fundament in der engen Zusammenarbeit mit der Natur haben. Da ist einerseits die große Imkerei mit über 300 Bienenvölkern und andererseits der biologische Apfelanbau mit Sorten wie Golden Delicious, Red Delicious, Kanzi, Bonita, Natyra und bald auch Gala.

Die Qualität meines Biohonigs ist ausgesprochen beliebt. Ich verkaufe ihn direkt und in einigen ausgewählten Feinkostläden wie z.B. dem Vinschger Bauernladen in Naturns. Die Bienenvölker bringe ich regelmäßig dorthin, wo für sie der beste Nektar zu holen ist. Die Wiesen meiner Bioäpfel sind der Ort, wo ihre Nahrungssuche im Frühjahr meine beiden Erwerbstätigkeiten in einem sinnvollen Kreislauf vereint: Sie sammeln guten Nektar für guten Honig und gleichzeitig werden die Blüten meiner Bäume optimal bestäubt, damit im Herbst dort pralle Früchte zur Reife gelangen. Beide Tätigkeiten geben meiner Familie große Freude: Meine Frau Romana war 2018 die Bäuerin des Jahres, was viel über ihre Liebe zur Landwirtschaft aussagt, mein Sohn Mathias ist der Apfelspezialist, während Jonas in der Imkerei sein Glück findet. Dabei hilft ihm seine Schwester Lisa gerne beim Honigschleudern aus.

Neue Projekte sind für uns Lebenselixier und wenn sie aufgehen, ist die Motivation für weitere Ideen umso größer. So haben wir uns zum Beispiel sehr über die Apfelsorte Natyra gefreut, in deren Wiesen wir kaum düngen noch besondere Gedanken über Pflanzenschutz machen müssen. Einziges Problem war lange Zeit das schwache Wachstum, das wir durch eigenständiges Veredeln gelöst haben. Die neuen Bäumchen verzeichnen einmalige Wachstumsschübe.

Ein weiteres Familienprojekt war der Honigwein, den man allgemein Met nennt. Während die Wikinger ihren Met als Trank für die Götter aus Honig und Wasser herstellten, nehmen wir am Bachguthof kein Wasser, sondern naturtrüben Bioapfelsaft zum Beispiel der sehr saftigen Sorte Kanzi. Die alkoholische Gärung, gefolgt von ca. zwei Jahren Lagerung, sorgt für ein sehr feines Vinschger Dessertgetränk, welches ähnlich wie Portwein oder der Likörwein Marsala nach dem Essen ausgeschenkt wird oder auch zum Aromatisieren von Süßwaren oder Obstsalat verwendet werden kann. Auch zu lang gereiften Käsesorten und Blauschimmelkäse ist unser Vinschger Met der richtige Begleiter. Wenn die Bienen wüssten, was wir mit ihrem Honig und den Äpfeln ihrer bestäubten Blüten alles so machen…
 
Meine Ernte
 
Bonita
Die süßsaure Lady
Schönheit trifft Säure: Die leuchtend-glatte Kreuzung aus Topaz & Cripps Pink schlägt sogar den Schorf in die Flucht und ist daher vor allem im Bio-Anbau beliebt.
Verfügbarkeit von
Januar - Mai
Aussehen: 
Leuchtend rote, glatte Schale
Innere Werte: 
Saftig und knackig im Biss
Geschmack: 
Aromatisch mit betonter Fruchtsäure
Red Delicious
Die rote Versuchung
Dem Anblick des knalligen Red Delicious kann man so leicht nicht wiederstehen. Rot sehen kann echt schön sein. Und rot schmecken noch schöner!
Verfügbarkeit von
September - Juli
 
Aussehen: 
dunkelrote Deckfarbe, kegelförmige, längliche Form
Innere Werte: 
saftig mit sehr weißem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß, sehr aromatisch mit relativ wenig Säure
Golden Delicious
Der köstliche Klassiker
Der Golden Delicious ist unsere Hauptsorte und somit der König unter den Vinschger Äpfeln. Dass der allseits beliebte Apfel echt Qualität hat, sieht man an seiner charmanten roten Backe. Die ist übrigens typisch für Früchte in Hanglage.
Verfügbarkeit von
Oktober - September
 
Aussehen: 
grüngelb bis goldgelb
Inneren Werte: 
saftig mit sehr feinzelligem und zartem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß mit feiner Fruchtsäure
SQ 159 / Natyra®
Das aromageladene Naturtalent
Der rustikale Apfel mit der feinen Birnen- und Zitruswürze lässt den Schorf gar nicht erst an sich heran und überzeugt vor allem mit seinem hervorragenden Geschmack.
Verfügbarkeit von
Januar - April
Aussehen: 
rote bis dunkelrote Farbe, rustikales Aussehen
Innere Werte: 
gute Textur und Saftigkeit, knackig und kompakt
Geschmack: 
süß-säuerlich mit einem Aroma von Birne und Zitrusfrüchten
Nicoter / Kanzi®
Die ausgewogene Erfrischung
Mit seiner richtigen Balance zwischen Süße und Säure sorgt der saftige Nicoter / Kanzi® für ein harmonisches Geschmackserlebnis und stärkende Energie für Körper und Geist – fast wie Musik für den Gaumen.
Verfügbarkeit von
Oktober - Juli
 
Aussehen: 
rote Deckfarbe mit gelber Zweitfarbe, rundliche Form
Innere Werte: 
kompaktes, festes Fruchtfleisch, sehr knackig und saftig
Geschmack: 
ausgeglichenes Zucker-Säure-Verhältnis
Blumenkohl
Die milde Madam
Der blütenweiße Kohlkopf mit dem dezenten Aroma macht 95% der Gemüseproduktion im Vinschgau aus. Seinen blumigen Namen verdankt er übrigens einer botanischen Besonderheit: Der Kohlkopf ist nämlich der noch nicht geschossene Blütenstand der Pflanze.
Verfügbarkeit von
Anfang Juni - Ende Oktober
Aussehen: 
fleischige, einen Kopf formende Blütensprossen mit strahlend weißer Farbe und grünen Hüllblättern
Innere Werte: 
reich an Vitamin C und Mineralstoffen, knackig
Geschmack: 
mild mit dezentem Aroma
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.