Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Apfeltaschen

mit Curry und Garnelen

Eine köstliche kalte Vorspeise, die leicht zuzubereiten ist und am besten mit Freunden schmeckt!
55 Min.
  •  
  •  
  •  
leicht
 

Zutaten

für 5-8 Personen

1 Packung runden Blätterteig
250 g geschälte Garnelen
4 Gala Äpfel
feines Salz
Curry
Olivenöl
Balsamico Essig

 
Rezept ausdrucken

Zubereitung

Die Äpfel waschen, das Kernhaus entfernen und in kleine Würfelchen schneiden. Mit etwas Olivenöl, einer Prise Salz und einem gestrichenen Esslöffel Curry in einen Antihafttopf geben.

Die Äpfel 15-20 Minuten kochen lassen und ab und zu umrühren. Den Herd ausschalten, sobald die Äpfel weich gedünstet sind. Die Äpfel sollen sich nicht auflösen: sie müssen zwar weich, aber gleichzeitig auch noch fest sein.

Parallel dazu die Garnelen mit etwas Olivenöl und eventuell Zitrone in der Pfanne schwenken.

Die Garnelen sind in maximal 10-15 Minuten fertig. Sie müssen rosa werden und dürfen nicht zu lange gekocht werden.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Blätterteig ausrollen und mit einer Ausstechform oder einem Glas Kreise ausstechen.

Die Blätterteigkreise auf ein Backblech mit Backblechpapier legen und rund 15-20 Minuten lang backen.
Sobald alle Zutaten gar sind, die Häppchen mit Hilfe von Zahnstochern oder Spießchen anrichten.

Auf die Blätterteigkreise zuerst die Äpfel und dann die Garnelen legen. Mit etwas Olivenöl und Balsamico Essig verfeinern.
 

Rezept von Irene Bombarda

Uno Spicchio di Melone
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles