Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Pircher Franz

BIO Bauer - Waldhof

„Die Natur ist nicht programmierbar.“

Meine Geschichte

Als Biobauer trage ich heute ein sehr positives Lebensgefühl in mir. Es ähnelt immer mehr der Lebenseinstellung meiner Frau. Sie ist aus dem sonnigen Kroatien und auch sie hat aufgrund ihrer Jugendzeit am elterlichen Hof in Kroatien einen starken Bezug zur Landwirtschaft. Es war sie, die mich in vielen Dingen zum genaueren Nachdenken gebracht hat. Wie zum Beispiel beim Einsatz von Dünger, den ich ihrer Meinung nach früher zu vehement betrieben habe. All diese Dünger hatten sie und ihre Familie vor dem Beitritt Kroatiens zur EU auch nicht zur Auswahl und trotzdem gab es mit dem Wachstum auf ihren Feldern keine Probleme. Ich befolgte immer öfter ihre Ratschläge hinsichtlich „Weniger ist mehr“ und sie hatte recht. Seitdem frage ich mich selbst immer öfter „Braucht es das?“ oder kann ich darauf verzichten?

Die Geheimnisse der biologischen Landwirtschaft mit ihren aufmerksamen Naturbeobachtungen offenbaren sich nicht alle auf einmal oder gar auf Bestellung. Man enthüllt sie viel mehr in einzelnen Gesprächen mit anderen Bauern, die dir bröckchenweise etwas von ihrem Wissen kostenlos weitergeben, mit meinem Bruder, der auch Biobauer wurde und durch viele Fortbildungskurse. Es gibt keine richtige Checkliste, die 100% funktioniert, weil ja auch die Natur nicht nach eingespeicherten Programmen abläuft. Man hört viel, man muss nicht alles glauben. Jeder Hang, jede Wiese, jede Lage ist klimatisch so einzigartig, dass jeder selbst für sich die richtige Vorgehensweise finden muss. Die Natur ist im Detail sehr komplex und will, dass man ihr die nötige Aufmerksamkeit schenkt. Dann gibt sie viel zurück.

Es ist eine Herausforderung, die man als Biobauer annehmen muss. Genau diese Herausforderung macht es spannend, interessant und wirft dich in den „Kreislauf des konstanten Lernens zurück. So bleibt man mental immer jung, bescheiden und wissenshungrig. Vor allem aber trägt man dieses positive Lebensgefühl in sich, das dir klar macht: Nichts ist vorherbestimmt und du selbst kannst mitbestimmen, immer im Dialog zwischen der Natur und dir. Du sagst der Natur, wie du es gerne hättest und sie geht darauf ein oder auch nicht. Aber wenn du auch zuhörst und nicht nur forderst, erkennst du, wann sie bereit ist, dir viel zu geben. Und die Natur hält dann ihr Wort.
 

Mein Biohof

Meine Ernte
 
Gala
Der elegante Frühreife
Der geschmackvolle Gala wirft sich für euch jeden Sommer in seine gelb-rote Schale und leitet die neue Apfelsaison ein.
Verfügbarkeit von
September - März
 
Aussehen: 
glatte Schale, kugelige, leicht konische Form, hellgelb, leuchtend rot gestreift
Inneren Werte: 
knackig und saftig mit festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
erfrischend, süß mit wenig Säure
Red Delicious
Die rote Versuchung
Dem Anblick des knalligen Red Delicious kann man so leicht nicht wiederstehen. Rot sehen kann echt schön sein. Und rot schmecken noch schöner!
Verfügbarkeit von
September - Juli
 
Aussehen: 
dunkelrote Deckfarbe, kegelförmige, längliche Form
Innere Werte: 
saftig mit sehr weißem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß, sehr aromatisch mit relativ wenig Säure
Golden Delicious
Der köstliche Klassiker
Der Golden Delicious ist unsere Hauptsorte und somit der König unter den Vinschger Äpfeln. Dass der allseits beliebte Apfel echt Qualität hat, sieht man an seiner charmanten roten Backe. Die ist übrigens typisch für Früchte in Hanglage.
Verfügbarkeit von
Oktober - September
 
Aussehen: 
grüngelb bis goldgelb
Inneren Werte: 
saftig mit sehr feinzelligem und zartem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß mit feiner Fruchtsäure
Ambrosia™
Der honigsüße Schneewittchen-Apfel
Mit seinen roten Wangen ist der Ambrosia™ echt zum Anbeißen. Vor allem Kinder lieben diesen besonders süßen Apfel, der die gesunde Jause wortwörtlich zum Zuckerschlecken macht!
Verfügbarkeit von
Oktober - April
 
Aussehen: 
gelbe Grundfarbe mit rot flammender Zweitfarbe
Innere Werte: 
saftiges und knackiges Fruchtfleisch
Geschmack: 
sehr süß und saftig, Geschmack erinnert an Honig und Nektar
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.