Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Kekse mit Golden Delicious-Äpfeln, Samen und Körnern

Süß, superlecker und knusprig

Diese einfachen, leckeren Apfelkekse werden mit den schönen, aromatischen und knackigen Vinschgauer Golden Delicious-Äpfeln und einer Körnermischung aus Leinsamen, Sesamsamen und Sonnenblumenkernen zubereitet und mit einem Mantel aus weißer Schokolade umhüllt.
45 Min.
  •  
  •  
  •  
leicht
 

Zutaten

für rund 15 Stück

Für den Teig
1 reifer Golden Delicious-Apfel
100 g Mehl 00
100 g Hafer
60 g Körnermischung (Leinsamen, Sesamsamen, Sonnenblumenkerne)
50 g Kokosöl
40 g Vollrohrzucker
1 Prise Salz

Für das Topping
50 g geschmolzene weiße Schokolade
50 g Pistazien
10 getrocknete Rosenblätter (für Tees)
5 Apfelchips
1 TL rosa Himalayasalz
 
Rezept ausdrucken

Zubereitung

Den Heißluftofen auf 160°C vorheizen. Den Apfel schälen, Kernhaus entfernen und mit einem Mixer pürieren. Das Apfelpüree zu den restlichen Zutaten geben und mit einem Löffel gut vermischen. Den Teig zwischen zwei Blätter Backpapier geben und 1 mm dick ausrollen.
Das obere Backpapierblatt entfernen. Die Keksränder mit einem Messer definieren (dadurch lassen sie sich nach dem Backen auch leichter teilen). 15 Minuten lang bei 160°C und danach 20 Minuten lang bei 140°C bzw. goldgelb und knusprig backen. Sollten die Ränder zu schnell dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
Auskühlen lassen und die Kekse voneinander trennen. Die Pistazien, die getrockneten Rosenblätter, das rosa Salz und die Apfelchips grob hacken. 
Mit einem Buttermesser die geschmolzene Schokolade auf die Oberfläche der Kekse streichen und die eben gehackten Zutaten drüberstreuen.

Tipp: Die Kekse kalt mit Joghurt, Honig und Apfelchips zum Frühstück oder als Snack servieren.
 

Rezept von Ambra & Tea Scarsella

ANAGRAMMA
Ambra und Tea sind zwei Schwestern aus Rom, die durch ihre gemeinsamen Leidenschaften untrennbar vereint sind. Als Entdeckerinnen und Kaffeeliebhaberinnen sind sie stets auf der Suche nach neuen Abenteuern. Beide bezeichnen sich als Designerinnen, visuelle Geschichtenerzählerinnen, Fotografinnen und Lebensmittelentwicklerinnen, aber in erster Linie als Schwestern. Kochschule: ihre Mama. Lebensschule: die Welt. Daher ist die Gründung ihres Blogs keine Überraschung, sondern ein Spiegel jener Dinge, die sie am meisten lieben: kochen, essen, Gäste einladen, reisen und all dies mit ihren Freunden teilen.
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles