Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Bonita

Die süßsaure Lady

Schönheit trifft Säure: Die leuchtend-glatte Kreuzung aus Topaz & Cripps Pink schlägt sogar den Schorf in die Flucht und ist daher vor allem im Bio-Anbau beliebt.
Verfügbarkeit von
Januar - März

Aussehen

Leuchtend rote, glatte Schale
 

Innere Werte

Saftig und knackig im Biss
 

Geschmack

Aromatisch mit betonter Fruchtsäure
 
 

Bonita: die süßen Details

Die Wiege der Bonita-Äpfel liegt im „Tschechischen Institut für experimentelle Botanik“. Den Experten dort ist es gelungen, eine schorfresistente Sorte zu züchten. Das bedeutet, dass Bonita-Äpfel nicht mit künstlichen Stoffen geschützt werden müssen und sich so hervorragend für den Bio-Anbau eignen.
Dieser Ansicht waren auch die Vinschger Bauern, die 2016 mit 60.000 Bonita-Bäumen ins Rennen gegangen sind. Mittlerweile hat die Sorte auch im integrierten Anbau Einzug gefunden, denn sie hat sich mit dem feinen süß-säuerlichen Geschmack rundum beliebt gemacht. Jahr für Jahr erfreut sie die Bauern und euch nun mit reichen Ernteerträgen.
Aber Achtung: Ganz so leicht zu haben ist die knallrote Lady nicht. Sie ist nämlich nur zwischen Januar und März verfügbar.
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.

Lust auf mehr?

Weitere Gemüseträume warten...

Der beständige Vinschger
Der elegante Frühreife
 
Alle Gemüsesorten im Überblick