Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Gruber Kurt

Biobauer

„Gemeinsam für die Vielfalt leben.“

Meine Geschichte

Bio ist für mich und meine Familie gelebte Vielseitigkeit. Diese ist schon mal durch die unterschiedlichen Lagen unserer Apfelwiesen gegeben, die alle anders aussehen: Während ich meine Golden Delicious, Red Delicious, Royal Gala, Topaz und die neuen Kissabel auf den Kortscher Wiesen bei Schlanders und somit in Steillage Richtung Norden des Vinschger Talkessels anbaue, wachsen Bonita, Golden Delicious und Red Delicious in steiler, südlicher Lage.

Vor allem die Wiesen in starker Steillage geben viel Arbeit, denn den Traktor kann man hier nicht einsetzen und das bedeutet dann sehr viel Handarbeit. Die Zeit, die man in diese Lagen investiert, darf und sollte man gar nicht quantifizieren. Die wirtschaftliche Rechnung würde nie aufgehen. Man muss es einfach gerne tun. Wir tun es gerne: Meine Frau Renate, meine beiden Söhne Andreas und Manuel und ich.

Die Terrassen, auf denen unsere Äpfel wachsen, sind von Jahrhunderte alten Trockensteinmauern geprägt, an denen Kastanienhaine grenzen. Die im Sommer glühend heißen Mauern sind von Wildkirschen und Sträuchern geziert und spenden vielen Nützlingen Schatten und Unterschlupf. Zusätzlich zu den natürlichen Hecken, habe ich zusammen mit meinem Sohn Insektenhotels, Nistkästen für Vögel und sogar hohe Greifvogelstangen zum Ausruhen für Bussarde angelegt. Letztere ernähren sich gerne von Mäusen, die sich gefräßig auf das empfindliche Wurzelsystem unserer Apfelbäume schmeißen. Vor allem junge, 2-3 jährige Pflanzen mit noch schwächlich ausgeprägten Wurzeln halten diese Wunden nicht aus und sterben ab, wenn es die Mäuse übertreiben.

Am Biohof Gruber erfolgt die Düngerversorgung mit Jauchen von Brennnesseln sowie mit organischer Substanz wie Mist, Kompost oder „Mulch“ (geschnittenes Grünzeug aus der Apfelwiese selbst). Unser Mist kommt von einem befreundeten Schafbauer und ein wenig auch von unseren Hühnern, die in einer Wiese frei rumlaufen, dort das Gras unter den Bäumen auffressen, heftig in der Fahrgasse herumwühlen und den Boden auflockern. Ein herrschsüchtiger „Gigger“ (Hahn) hält sie diszipliniert auf der Wiese, bis die wertvolle Arbeit verrichtet ist.

Inmitten einer Wiese haben wir einen Teich angelegt, der sozusagen unser Dankeschön an die Natur ist, die uns jedes Jahr so viel gibt. Er und die umliegenden Waalwege füllen sich ab dem Frühling mit dem Schmelzwasser der Berge und sind Lebensraum für unzählige Arten von Lebewesen. Sie bereiten unserem kleinen Familienbetrieb große Freude und sind fester Bestandteil unseres harmonischen Zusammenlebens mit der Natur. Vor allem ermöglichen sie es uns, mit großer Genugtuung das wunderbare Lebensmittel Apfel im Apfelparadies Vinschgau zu produzieren.
 

Mein Biohof

Meine Ernte
 
Bonita
Die süßsaure Lady
Schönheit trifft Säure: Die leuchtend-glatte Kreuzung aus Topaz & Cripps Pink schlägt sogar den Schorf in die Flucht und ist daher vor allem im Bio-Anbau beliebt.
Verfügbarkeit von
Januar - Mai
Aussehen: 
Leuchtend rote, glatte Schale
Innere Werte: 
Saftig und knackig im Biss
Geschmack: 
Aromatisch mit betonter Fruchtsäure
Royal Gala Apfel
Der elegante Frühreife
Der geschmackvolle Gala wirft sich für euch jeden Sommer in seine gelb-rote Schale und leitet die neue Apfelsaison ein. In den Vinschger Höhenlagen gedeiht er besonders gut - "erschmeckbar" am erfrischend süßen Aroma.
Verfügbarkeit von
September - März
 
Aussehen: 
glatte Schale, kugelige, leicht konische Form, hellgelb, leuchtend rot gestreift
Inneren Werte: 
knackig und saftig mit festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
erfrischend, süß mit wenig Säure
Red Delicious Apfel
Die rote Versuchung vom Berg
Frische Bergluft bringt Farbe: Dem Anblick des knalligen Red Delicious kann man so leicht nicht wiederstehen. Rot sehen kann echt schön sein. Und rot schmecken noch schöner!
Verfügbarkeit von
September - Juli
 
Aussehen: 
dunkelrote Deckfarbe, kegelförmige, längliche Form
Innere Werte: 
saftig mit sehr weißem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß, sehr aromatisch mit relativ wenig Säure
Golden Delicious Apfel
Der köstliche Klassiker vom Berg
Der Golden Delicious ist unsere Hauptsorte und somit der König unter den Vinschger Äpfeln. Dass der allseits beliebte Apfel echt Qualität hat, sieht man an seiner charmanten roten Backe. Die ist übrigens typisch für Früchte in Hanglage. In den schützenden Armen der Südtiroler Berge gewachsen, überrascht der Golden Delicious Apfel mit Frische bei jedem Bissen.
Verfügbarkeit von
Oktober - September
 
Aussehen: 
grüngelb bis goldgelb
Inneren Werte: 
saftig mit sehr feinzelligem und zartem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß mit feiner Fruchtsäure
Topaz
Der schöne Saure
Beim Topaz lohnt es sich, in den sauren Apfel zu beißen! Die aromatische Frucht besticht durch angenehme Säure und ist außerdem eine gängige Sorte im Bio-Anbau.
Verfügbarkeit von
Januar - Mai
Aussehen: 
gelber Grundton mit rot gestreiften Farbanteilen, runde Form mit abgeflachter Kelchpartie
Innere Werte: 
knackiges Fruchtfleisch mit schöner Cremefärbung
Geschmack: 
säurebetont mit spitzer Säure
R201 / Apfel Kissabel® rouge
Der Vinschger Apfel mit roter Schale und rotem Fruchtfleisch
Kissabel® ist mit jedem Biss ein Kuss der Natur. Unser roter Apfel ist natürlich, einzigartig, verlockend.
Verfügbarkeit von
Oktober - Dezember
Aussehen: 
Intensive rote Schale mit gut sichtbaren Flecken
Innere Werte: 
kompaktes rotes Fruchtfleisch 100% natürlich, sehr knackig und saftig
Geschmack: 
Vollfruchtig mit Noten von Beeren
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.