Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Muffins mit Pinova-Apfel und Mürbeteigcrumble

Eine portionierte Leckerei für Groß und Klein zum Frühstück oder als Nachmittagssnack

Dieser klassische Apfelmuffin mit einem knusprigen und unwiderstehlichen Mürbeteigcrumble ist ein Genuss zum Frühstück oder als Nachmittagssnack zu einem Tee oder einem Chai Latte. Und für wahre Leckermäulchen gibt es noch ein köstliches Topping aus salzigem Karamell. Rinnt euch auch schon das Wasser im Mund zusammen?
50 Min.
  •  
  •  
  •  
leicht
 

Zutaten

für 6 Muffins

für die Muffins
1 Pinova-Apfel
150 g Mehl 00
100 g Zucker
100 g zerlassene Butter
50 ml Vollmilch
Geriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone
1 Ei
1 Dotter
8 g Backpulver

für den Crumble
4 EL Mehl
1 EL Zucker
2 TL zerlassene Butter
1 Prise Zimt

für das salzige Karamell
200 ml frische Sahne
100 g Zucker
40 g Butter
Salz
 
Rezept ausdrucken

Zubereitung

Für die salzige Karamellsauce: Den Zucker gleichmäßig in einem kleinen Topf verteilen. Bei sehr niedriger Hitze erwärmen und häufig umrühren, um den noch nicht geschmolzenen Zucker gut zu vermischen. Sobald sich ein bernsteinfarbenes Karamell gebildet hat, tropfenweise die heiße Sahne dazugeben und dabei ständig mit einem Schneebesen umrühren (Achtung: Spritzgefahr). Sobald die Bläschen verschwunden sind, die Sauce einfach auf dem Herd lassen und leicht eindicken lassen. Dabei kontinuierlich rühren. Die Herdplatte ausschalten und die auf Zimmertemperatur gebrachte Butter mit Salz dazugeben. Dann in ein Gefäß füllen und in den Kühlschrank stellen.
Für den Crumble: In einer Schüssel die zerlassene Butter mit Mehl, Zucker und Zimt mit den Fingerspitzen vermischen. Den krümeligen Teig bis zur Fertigstellung der Muffins im Kühlschrank rasten lassen.
Für die Muffins: In einer Schüssel Ei, Eigelb und Zucker mit einem Rührgerät schaumig schlagen. Zitronenschale und gesiebtes Mehl mit Backpulver dazugeben. Mit einem Löffel vermengen und auch die Milch und die zerlassene Butter (Raumtemperatur) untermischen.
Den Teig auf 6 gebutterte und bemehlte Muffinformen verteilen und diese ¾ voll füllen. Den Pinova-Apfel mit Schale mit einem Messer oder Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Immer 3 Scheiben auf der Oberfläche jedes Muffins verteilen und den vorher zubereiteten Mürbeteigcrumble drüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° rund 25 Minuten lang backen (Zahnstocherprobe machen). Aus dem Backofen nehmen, komplett auskühlen lassen und dann mit der Karamellsauce servieren.
 

Rezept von Il Cucchiaio d'Argento

Kulinarische Schätze der authentischen italienischen Kochkunst
„Il Cucchiaio d'Argento“ ist der Foodblog mit den meisten Followern in Italien sowie eine renommierte Plattform für leidenschaftliche Köche. Il Cucchiaio d'Argento schöpft aus einer reichen Sammlung an Rezepten und ist in eine Vielzahl von Themen zur Welt des Essens gegliedert: von klassischen Rezepten der traditionellen italienischen Küche über neue Trends bis hin zu Rezensionen über die besten Restaurants Italiens sowie Inspirationen für unser tägliches Leben.
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles