Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Schwienbacher Christof

Biobauer - Brunnhof

„Ein gesunder Boden fördert stressresistente Bäume.“

Meine Geschichte

Am Brunnhof in Latschinig ist Bio nun Teil unseres täglichen Denkens. Schon als ich den Hof von meinem Vater übernommen hatte, wollte ich auf Bio umsteigen. Mein Vater hat diesen Schritt immer befürwortet, hat mir die Umsetzung dann mit einem liebevollen „Mach‘ du!“ schließlich allein überlassen. Auch meine Frau steht hinter dieser Entscheidung und meine Tochter liebt den engen Kontakt zur Natur genauso wie wir.

Meine größte Aufmerksamkeit widme ich dem Bodenleben. Sehr oft greife ich zum Spaten und schaue nach, was darunter so ist. Der Boden ist für uns Bauern das größte Kapital, er ist quasi Körper und eigenständiges Lebewesen für sich, das den Bäumen die nötige Energie geben muss. Den Boden zu vernachlässigen bedeutet gleichzeitig die Bäume zu vernachlässigen. Wenn der Boden gesund ist, ist auch der Baum viel robuster und bei Bio merk ich dies besonders gut. In dieser Anbauweise ist der Dünger nie Mittel zum Zweck, kein Kraftfutter für die Bäume, sondern dient dem aktiven Bodenleben.

Die Bewässerung meiner Golden Delicious, Red Delicious, Pinova, Royal Gala und bald auch der schorfresistenten Natyra erfolgt zum Großteil über Tropfberegnung. Dabei muss jede Wiese anders angegangen werden: anderer Boden, andere Bewässerung. Sogar innerhalb derselben Wiese merke ich Unterschiede im Boden und somit Unterschiede im Wachstum der Bäume. Beobachten, beobachten und nochmals beobachten, beim Boden primäre Notwendigkeit.

Ich bin der festen Überzeugung, dass ein Bio-Baum stressresistenter ist und diese Resistenz kann ich ihm mit einem lebendigen Boden schenken. Alle organischen Dünger und die vielen Einsaaten von Stickstoff bindenden Pflanzen oder den Boden auflockernden Gräsern und Blumen zielen darauf ab.

Ich liebe Bio, weil man nie ausgelernt hat und ständig dazulernen muss.
 

Mein Biohof

Meine Ernte
 
Royal Gala
Der elegante Frühreife
Der geschmackvolle Gala wirft sich für euch jeden Sommer in seine gelb-rote Schale und leitet die neue Apfelsaison ein.
Verfügbarkeit von
September - März
 
Aussehen: 
glatte Schale, kugelige, leicht konische Form, hellgelb, leuchtend rot gestreift
Inneren Werte: 
knackig und saftig mit festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
erfrischend, süß mit wenig Säure
Red Delicious
Die rote Versuchung
Dem Anblick des knalligen Red Delicious kann man so leicht nicht wiederstehen. Rot sehen kann echt schön sein. Und rot schmecken noch schöner!
Verfügbarkeit von
September - Juli
 
Aussehen: 
dunkelrote Deckfarbe, kegelförmige, längliche Form
Innere Werte: 
saftig mit sehr weißem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß, sehr aromatisch mit relativ wenig Säure
Golden Delicious
Der köstliche Klassiker
Der Golden Delicious ist unsere Hauptsorte und somit der König unter den Vinschger Äpfeln. Dass der allseits beliebte Apfel echt Qualität hat, sieht man an seiner charmanten roten Backe. Die ist übrigens typisch für Früchte in Hanglage.
Verfügbarkeit von
Oktober - September
 
Aussehen: 
grüngelb bis goldgelb
Inneren Werte: 
saftig mit sehr feinzelligem und zartem Fruchtfleisch
Geschmack: 
süß mit feiner Fruchtsäure
Pinova
Der beständige Vinschger
Der Pinova mit seiner gelb-zinnoberroten Schale ist ein typischer Vinschger Apfel. Er ist nicht nur farblich, sondern auch im Geschmack sehr ausgeglichen. Dank seiner langen Haltbarkeit bietet er euch unverminderten Fruchtgenuss bis in die Sommermonate.
Verfügbarkeit von
Januar - Juli
 
Aussehen: 
zweifarbig: gelb bis grünlich, mindestens 30% leuchtend zinnoberrot
Innere Werte: 
erfrischend mit sehr knackigem, saftigem und festem Fruchtfleisch
Geschmack: 
ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis
 
 

Teilen

Echte Freunde teilen alles.